Social Media Videos sind mit Beschriftungen besonders erfolgreich

Social Media Streams sind hoch-frequentiert, wandeln sich rasant und stehen in harter Konkurrenz miteinander. Soziale Netzwerke konzentrieren sich immer weniger auf organische Reichweite. Das macht es deutlich schwieriger, auf Social Media bemerkt zu werden.

Ihre Fans und Followers auf Social Media scrollen an Posts vorbei und beachten die meisten Schlagzeilen und Bilder überhaupt nicht. Aber dann halten sie doch an… es gibt etwas Interessantes in ihrem Stream… und das ist ein Video!

Social Media Video bringt die Zuschauer zum Anhalten. Bewegung ist visuell interessanter als Standbilder. Bilder fallen mehr auf als Text.

Das sind die Gesetze der visuellen Hierarchie.

Diagramm zeigt die visuelle Hierarchy. Videos fallen mehr auf als Bilder. Bilder sind interessanter als Text.

Videos fallen mehr auf als Bilder. Bilder sind packender als Text.

Vor ungefähr 10 Jahren wurde den Marketing-Fachleuten der Mehrwert von Bildern in Facebook Posts bewusst. Die Zeiten haben sich geändert, Bilder allein reichen nicht mehr aus. Jetzt sind Videos gefragt.

Beschriftungen machen Videos auf Social Media erfolgreich

Videos sind gut, aber nicht alle Videos werden angeschaut. Warum sind manche Videos erfolgreicher als andere? Beschriftungen sind das Erfolgsgeheimnis. Videos fallen auf und bewegen die Zuschauer zum Anhalten, aber Beschriftungen aktivieren die Zuschauer.

Social Media Videos laufen anfangs ohne Ton. Man sieht den Sprecher und das Bild, hört aber kein Audio. Vielleicht wird etwas Lustiges oder Provozierendes gesagt, aber wir haben keine Ahnung davon — weil wir nichts hören.

Beschriftungen ändern alles.

Es gibt vier wichtige Gründe, Beschriftungen in Videos einzufügen:

1. Aktive Beteiligung der Zuschauer auf Social Media 
Farblich ansprechende visuelle Medien wirken interessant, aber Beschriftungen kommunizieren, um was es geht. Das motiviert die Zuschauer zum Anschauen und Zuhören.

2. Barrierefreiheit
Manche der Zuschauer sind taub oder schwerhörig. Beschriftungen helfen diesen Zuschauern beim Verständnis.

3. Umfeld
Wer sich in einem Großraumbüro oder in der Öffentlichkeit befindet, kann die Inhalte ohne Kopfhörer verstehen und ohne andere zu stören.

4. Zuschauer, die andere Sprachen sprechen
Beschriftungen unterscheiden sich von Untertiteln, aber wenn die im Video gesprochene Sprache nicht die Muttersprache der Zuschauer ist, helfen Beschriftungen dennoch Verständnisschwierigkeiten aufgrund von Akzent oder Dialekt zu überbrücken.

Wie werden Beschriftungen in ein Video eingefügt?

Es gibt Tools, die automatisch Beschriftungen einfügen, aber Sie können sich denken, dass dabei viele Fehler passieren. Sie haben sicher schon Beschriftungen gesehen, wo einzelne Worte ausgelassen werden, die Groß- und Kleinschreibung nicht stimmt oder die Zeichensetzung sehr willkürlich aussieht. Am besten ist es, die Beschriftungen selbst einzufügen. Sie brauchen aber auch dazu ein einfaches Werkzeug und ein wenig Zeit.

Hier drei einfache Schritte, wie Sie Beschriftungen mit meinem Lieblingsprogramm TechSmith Camtasia in Ihre Videos einfügen können.

Schritt 1: Machen Sie die Videoaufnahme.

Folgen Sie den Tipps für optimale Beleuchtung und Tonqualität. Sie brauchen aber kein Tonstudio oder eine Bühne zu mieten. Hier geht es um Social Media und nicht um Hollywood-Filme. Ich empfehle als Ausrüstung ein Stativ, ein Fenster und ein gutes Mikrofon. So sieht mein Büro auf, wenn ich es als Aufnahmestudio benutze:

So sieht mein Studio aus.

 

Wir machen Videos für Social Media. Halten Sie sich kurz und schweifen Sie nicht ab. Sie brauchen keine lange Einführung oder eine Vorstellung. Legen Sie direkt mit dem Thema los und kommen Sie auf den Punkt.

Profi-Tipp: Machen Sie drei oder vier Aufnahmen. Achten Sie auf Ihre Kleidung, Ihr Aussehen und Ihr Make-up… Ich trage kein Make-up, aber viele Leute machen das, um bestmöglich auszusehen.

Schritt 2: Öffnen Sie Ihren Video-Editor.

Wenn Sie die Aufnahme direkt mit Camtasia gemacht haben, wird die Datei automatisch geöffnet und die Timeline-Spuren werden angezeigt. Falls Sie eine Kamera- oder Handy-Aufnahme gemacht haben, speichern Sie die Aufnahmedatei auf Ihren Laptop und importieren Sie die Mediendatei in Camtasia.

Hier ein paar grundlegende Bearbeitungstipps, bevor Sie Beschriftungen einfügen:

  • Positionieren Sie sich gut im Video – Ihr Kopf sollte etwa ein Drittel des Frames ausfüllen. 

 

  • Trimmen Sie Anfang und Ende, schneiden Sie Verschnitt weg und fügen Sie ein paar Jump Cuts ein.
  • Fehler sind in Ordnung, denn diese Schnitte wirken interessant!
  • Filtern Sie Hintergrundlärm oder passen Sie die Lautstärkepegel entsprechend an.
  • Fügen Sie eine Intro/Outro ein (Camtasia bietet eine reichhaltige Auswahl fertiger Clips).

Schritt 3: Fügen Sie eine Spur für Beschriftungen ein.

Wenn Sie die Aufnahme bereinigt haben, können Sie Beschriftungen einfügen, die Ihr Video auf den Social Media attraktiver machen und den Zugang erleichtern.

Da es sich um ein Social Media Video handelt, haben Sie wahrscheinlich kein Skript oder eine Transkription. Kein Problem.

Wählen Sie im Camtasia Mac Hauptmenü Ändern > Untertitel > Untertitel hinzufügen (oder machen Sie einen rechten Mausklick auf der Audiospur und wählen Sie „Untertitel hinzufügen“). Die Schritte für Camtasia (Windows) finden Sie hier.

Sie sehen jetzt eine neue Spur über der Timeline. Die Spur ist auto-magisch bereits in kurze Segmente unterteilt.

Schritt 4: Tippen Sie die Beschriftungen für jedes Segment ein.

Klicken Sie auf das erste Segment. Es wird sofort violett hervorgehoben und außerdem wird der Editor für Beschriftungen/Untertitel geöffnet.

Tippen Sie den gewünschten Text für diesen Abschnitt ein. Camtasia spielt das Segment ab und Sie können das Audio hören, während Sie den Text eingeben. Fertig mit dem ersten Abschnitt? Bewegen Sie die Maus auf das nächste Segment und geben Sie die nächste Beschriftung ein.

Kompliziert? Nein, nicht wirklich. Social Media Videos sind normalerweise kurz. Das Einfügen von Beschriftungen dauert nur etwa 5 bis 10 Minuten. Sie können dabei auch die Anzeigedauer, Zeichensetzung, Schriftsatz und Groß- und Kleinschreibung bestimmen.

Profi-Tipp: Benutzen Sie Emojis in den Beschriftungen. Das kann keine der automatischen Beschriftungs-Apps auf Ihrem Smartphone!

Schritt 5: Ändern Sie die Schriftgröße.

Setzen Sie den Font für die Beschriftungen hoch, da manche Zuschauer Ihr Video auf einem kleineren Bildschirm anschauen.

  • Klicken Sie auf das Zahnradsymbol links von der Spur für Beschriftungen.
  • Wählen Sie ein Eigenschaften für Untertitel.
  • In diesem Fenster (oben im Bildschirm) können Sie die Größe der Fonts anpassen. Ich empfehle eine Fontgröße von etwa 55, um die Texte auch auf Mobilgeräten gut lesbar zu machen.

Schritt 6: Speichern, Exportieren und Veröffentlichen.

Jetzt sind Sie fertig. Exportieren Sie das Video auf Ihren Laptop und laden Sie es auf eines der Social Networks hoch. Schreiben Sie dann einen guten Post und vergessen Sie keinen der Tricks für Social Media Posts: Nummern, Hashtags, Nennungen und Sonderzeichen! Nutzen Sie alles für sich aus.

 

Extra-Schritt: Analysieren Sie die Besucherzahlen!

Sie sehen natürlich die Aktivitätsmessung (Likes, Kommentare, Empfehlungen direkt auf den Social Media. Um die Besucherzahlen zu messen, die von diesem Post auf Ihre Website kommen, müssen Sie einen UTM-Tracking-Code in Ihre Posts auf Social Media einfügen.

Joel Don hat einen guten UTM-Builder entworfen, der das Einfügen solcher Tracking-Codes für Werbekampagnen sehr erleichtert.

Wenn Sie diese Tracking-Codes hinzufügen, dann werden die Besucherzahlen von diesem Post auf Social Media in den Kampagnenberichten von Google Analytics erscheinen. Das sieht ungefähr so aus:

Sie werden überrascht sein, wie viel mehr Aufmerksamkeit Ihr Post auf diese Weise bekommt. Auch mehr Besucherzahlen als ein typisches Social Media Video. Sie wissen jetzt, was hinter dem Erfolg steckt: Beschriftungen.

Alles im Kasten!

Marketing-Fachleute, die alles groß anlegen, haben mehr Erfolg. Eine Methode, um sich im Wettbewerb hervorzuheben ist, die Inhalte so ansprechend wie möglich zu machen. Das ist das Erfolgsgeheimnis für Social Media Videos.

Social Media Videos kommen so gut an, dass die Netzwerke sie in Social Streams ganz oben präsentieren. Facebook, Instagram und LinkedIn wollen immer mehr von diesem Medienformat. Videos gewinnen in Algorithmen und bei den Zuschauern.

Für Social Media Verkaufsexperten ist Video das leistungsfähigste Tool.

Machen Sie ein Mini-Werbevideo statt nur eine Schlagzeile mit Link zu Ihrem Artikel zu posten. Das funktioniert sehr viel besser.

Wir stellen vor:

Andy Crestodina ist Mitbegründer und CMO von Orbit Media. Er ist international bekannter Keynote Speaker und Autor von „Content Chemistry: The Illustrated Guide to Content Marketing“. Sie finden Andy auf Twitter und LinkedIn.