Video-Marketing auf Social Media: 5 Tipps zur Verbesserung der Effizienz.

Sie wollen Ihr Unternehmen mit Video-Marketing auf Social Media besser bekannt machen, mehr potentielle Kunden gewinnen und die Verkaufszahlen steigern? Das ist eine gute Entscheidung, denn nach einer Studie von Cisco werden Videos bis 2021 auf 75% des gesamten Internetdatenverkehrs von Konsumenten ansteigen.

Die Anzahl der Social-Media-Plattformen steigt immer weiter. Videos für Facebook, YouTube, Instagram, iTunes und andere Plattformen zu erstellen, scheint eine schwierige und komplexe Aufgabe zu sein. Man bekommt den Eindruck, dass die Arbeit überwältigend ist. Das ist genug, um Projekte zu stoppen bevor sie angefangen haben. So muss das aber nicht sein.

Ich gebe Ihnen heute fünf Videotipps, wie Sie Ihre Videos mehrfach verwenden können. So können Sie die Aufnahmezeit bestmöglich nutzen und die maximale Anzahl von Zuschauern erreichen.

1. Machen Sie, was typisch für die Plattform ist

Auf YouTube wird anders kommuniziert als auf Facebook. Respektieren Sie die plattformspezifischen Besonderheiten. Zeigen Sie, dass Sie Ihr Publikum kennen. Facebook Zuschauer sind weniger aktive Videokonsumenten. Das bedeutet, Ihre Facebook Videos sollten kürzer sein (20 bis 60 Sekunden). Das Alterspektrum ist vielschichtiger. Videos auf Facebook werden in der Regel auf der Timeline „entdeckt“ während die Zuschauer bei YouTube nach bestimmten Videos suchen und bereit sind, längere Videos anzuschauen. Das Publikum auf YouTube ist im Durchschnitt sehr viel jünger.

2. Starten Sie mit Facebook Live

Starten Sie mit einem Live Event auf Facebook. 20% aller auf Facebook angeschauten Videos sind LIVE. Die Zuschauer sehen diese Live-Videos im Schnitt dreimal länger an als vorweg aufgenommene Videos.

Bei einem Facebook Live Event können Sie Ihr Expertenwissen demonstrieren. Als Business Coach könnten Sie beispielsweise Fragen beantworten wie „Welche Rolle haben Mission Statements in Unternehmen?“ oder „Was ist der Unterschied zwischen einer Unternehmensvision und einem Mission Statement?“

Sie brauchen keine grosse Ausrüstung. Sprechen Sie einfach vor der Webkamera oder nehmen Sie sich mit einem Mobilgerät auf. Ich mache zweimal pro Woche Webcam-Aufnahmen für meinen Podcast The Business of Video. Notieren Sie sich Themen und Zeiten während der Aufnahme. So finden Sie die besten Stellen auf Anhieb gleich wieder. Wenn das nicht geht, schauen Sie Ihr Video einmal durch und notieren Sie sich die Zeiten und Themen.

Vorweg aufgenommene Videos sollten auf Facebook kurz und bündig sein, aber auf Facebook Live können Sie Ihre Ideen ausführlicher darstellen. Die Zuschauer auf Facebook werden sich maximal ein paar Minuten Video anschauen. Das ist in Ordnung.

Video-Marketing im TechSmith Blog

Nutzen Sie diese Zeit, um Ihre Ideen auszuarbeiten oder neu zu formulieren, falls der erste Versuch nicht perfekt war. Suchen Sie dann die besten Stellen heraus, um sie später auf YouTube nochmals zu verwenden.

3. Material auf YouTube nochmals verwenden

Wenn Ihr Video einmal auf Facebook ist, haben Sie eine hochwertige Videodatei in HD-Qualität, die Sie direkt von Facebook herunterladen und in Camtasia importieren können.

Mit meinen Notizen von Facebook Live kann ich in Camtasia nach den Stellen im Video suchen, die ich als separate Videoclips nutzen könnte.

Wenn mein Facebook Live Event ein Thema hatte wie „Erfolgreiche Werbekampagnen“, dann könnte man den Abschnitt „Auswahl der Zielgruppe“ als eigenes Video speichern.

Erstellen Sie dann eine neue Einführung und ein Outro. Diese Clips können Sie mit dem Camtasia Recorder einfach und schnell aufnehmen. Legen Sie den Einführungsclip vorne auf die Timeline und den Endclip ans Ende.

Mit dieser Technik können Sie idealerweise aus einem Facebook Live Video drei oder mehr Videos für YouTube machen, jedes mit eigener Einührung und Ende. So wächst nach und nach die Video-Sammlung in Ihrem YouTube Kanal.

Podcasting ist eine ausgezeichnete Methode, um Ihre Zuschauer aktiv einzubeziehen. Leute, die Podcasts anhören sind Menschen, die am besten mit Audio-Medien lernen, Videos sind weniger wichtig für sie. Diese Lerntypen sind auf iTunes, Google Play oder Stitcher und suchen nach Podcasts zu einem bestimmten Thema.

Nach einer Facebook Live Session können Sie das Audio separat exportieren und auf einen RSS-Feed hochladen (zum Beispiel Libsyn). Bearbeiten Sie das Audio in Camtasia und fügen Sie sogar kleine Puffer ein, um das Ganze mehr wie einen Podcast klingen zu lassen. Meine klingen so.

Vielleicht wollen Sie lieber kürzere Podcasts? Kein Problem! Exportieren Sie einfach das Audio aus den kürzeren YouTube Videos. Dann haben Sie drei kurze Podcasts statt einen langen. So machen das meine Freunde bei Everything Tesla.

5. Nutzen Sie Memes

Memes sind Bilder oder Videos mit humoriger oder ironischer Aussage. Diese knackig kurzen Botschaften sind ideal zur Weitergabe auf Facebook, Instagram, Stories oder anderen Bild- und Video-Sites im Internet.

65 Prozent aller Facebook Videozuschauer betrachten das Video auf einem Mobilgerät. Ein quadratisches Bild nutzt den Bildschirm von Mobilgeräten besser aus als die rechteckigen Standardvideos.

Animoto berichtet, dass quadratische Videos 22% häufiger auf den Social Media weitergegeben werden. Quadratische Videos können in Camtasia sehr leicht und schnell erstellt werden.

Ändern Sie zuerst die Projekteinstellungen auf 1080×1080.

Quadratische Videos für Video-Marketing

Ziehen Sie Ihren quadratischen Videoclip in das Dokument. Fügen Sie eine Textüberschrift oder Untertitel, Ihr Logo oder zusätzlichen Text darunter ein.

 

Wenn Sie diese fünf Tipps beachten, werden Sie Ihre Videoinhalte überall im Internet wiederverwenden können. Ihr Video-Marketing wird effizienter und Sie werden Ihre Produktionskosten senken können.

Nutzen Sie Facebook Live als Ausgangspunkt und filtern Sie Ihr Video dann durch YouTube, iTunes und Instagram. So erreichen Sie das größte Publikum in kürzester Zeit. Auf diese Weise haben Sie mehr Zeit, um auf Fragen und Kommentare einzugehen und die Interessenten zu betreuen.

Wir stellen vor:

Owen VideoOwen Video ist ein YouTube Marketingberater, Videoproduzent und Podcast-Autor von Business of Video Podcast. Er hat schon mehr als 1.000 Videos für das Internet produziert und hat einen YouTube Kanal mit mehr als 1 Million Minuten Anschauzeit. Owen hat im gleichen Jahr, in dem er sein Geschäft verdoppelt hat, auch den Kampf gegen Krebs gewonnen. Er ist der ideale Berater, wenn es darum geht, mit Online-Videos Geld zu machen. Kontaktieren Sie Owen Video auf den unten genannten Social Media und starten Sie selbst mit Ihrem eigenen Video-Marketing.

Website: http://thevideospot.net
Podcast: businessofvideopodcast.com
Facebook: http://facebook.com/owenvideox
YouTube: http://bit.ly/vsvlog
LinkedIn: http://linkedin.com/in/owenhemsath
Twitter: twitter.com/owenvideo