Einsatz von Videos im Videomarketing

Drei Tipps für besseres Videomarketing

Videomarketing ist ein wichtiger Faktor in jeder modernen Marketingstrategie. Video ist aber nicht gleich Video. Die Konsumenten sind anspruchsvoll und wünschen sich informative Videos, die auch Unterhaltungswert haben. Fachleute bei Cisco Solutions prognostizieren, dass Videos schon in 2018 fast 80 Prozent des Internetdatenverkehrs ausmachen werden. Videobeiträge in den Social Media werden dreimal so oft verlinkt wie reine Textbeiträge; und laut Forbes werden Marketing E-Mails mit einem Video ebenfalls bis zu dreimal so häufig angeklickt.

Die Zahlen sprechen für sich selbst. Gute Videos sind wichtig für erfolgreiches Marketing.

Mit der von TechSmith entwickelten Software Camtasia können auch Leute ohne Videoerfahrung in kurzer Zeit professionelle und qualitativ hochwertige Videos erstellen. Zuerst sollte man sich aber überlegen, welche Art von Videos mit Camtasia erstellt werden sollen. Hier drei Ideen, wie Sie Videos in Ihre Marketingkonzepte integrieren können.

Idee 1: Social Media für Schnellstarter


Gibt es ein bestimmtes Produktmerkmal, das Sie besonders hervorheben wollen? Wollen Sie eine Kurzanleitung geben? Solche kurzen Tutorials sind genau richtig, um schnell wichtige Informationen zu liefern und die Zuschauer zum Kauf oder zum Ausprobieren zu motivieren.

Das Konzept ist bestechend einfach: Ein Minivideo, das nur 60 bis 90 Sekunden dauert, liefert Fakten und keinen unnötigen Schnickschnack. Schwungvolle Hintergrundmusik macht Laune und kann sehr einfach in Camtasia eingefügt werden. Solche Videos brauchen keinen gesprochenen Kommentar, denn die Bilder sprechen für sich. Fügen Sie einen Titelclip ein, vielleicht ein oder zwei tolle Effekte… und Ihr Video ist fertig! Somit eignen sich die Videos auch ausgezeichnet für Facebook, Twitter und andere Social Media Seiten, wo Videos zunächst oft ohne Ton abgespielt werden.

Brauchen Sie etwas was mehr als 90 Sekunden, um alles Wichtige zu zeigen? Setzen Sie die Geschwindigkeit auf das 1,5 oder 2-fache. So bleibt Ihr Video kurz und bündig.

Idee 2: Stellen Sie Ihr Unternehmen vor


Die üblichen „Wir über uns“ Texte auf einer Firmen-Website sind langweilig. Ein Unternehmensvideo ist eine viel bessere Methode, um die Menschen vorzustellen, die hinter einem Produkt stehen.

Die Videos können Sie mit Ihrem Smartphone aufnehmen. Führen Sie Interviews mit den Kollegen direkt am Arbeitsplatz. Fragen Sie, warum die Leute so gern bei Ihrem Unternehmen arbeiten. Zeigen Sie die Menschen, die Ihr Unternehmen wirklich präsentieren. Beziehen Sie so viele Abteilungen wie möglich ein und nicht nur die Führungskräfte. Ein bisschen flotte Musik, ein paar einfache Titelgrafiken und schon bekommen Ihre Kunden einen Eindruck davon, wer Sie sind und nicht nur von dem was Sie machen.

Idee 3: Demovideos

Wollen Sie einen neuen Web-Service oder neue Softwarefunktionen groß rausbringen? Sprechen Sie nicht nur darüber sondern zeigen Sie Ihren Kunden wie es funktioniert!

Mit Camtasia können Sie alle Bildschirmaktivitäten als Video aufnehmen und an andere weitergeben. Ein Demovideo kann alle Neuheiten vorstellen und Schritt für Schritt zeigen, wie alles funktioniert. Ein solches Produktvideo darf ruhig ein wenig länger sein als das oben beschriebene Minivideo für Social Media.

Sie können Mausklicks visualisieren, bestimmte Bereiche heranzoomen und das Video auch trimmen, sodass es aussieht als ob es auf einem Mobilgerät läuft. Musik dazu und einen Titelclip und Ihr Video ist fertig!

Bonus-Tipp für Videomarketing: Progressives Denken

Neue Kunden gewinnen Sie nicht allein durch gute Produkt- oder Servicequalität. Zeigen Sie Verständnis für menschliche Probleme und bieten Sie gute Lösungen an. Ihre Zuschauer erwarten fachliche Kompetenz. Bringen Sie Ihre internen Experten vor die Kamera! Zeigen Sie im Video, wie Ihr Produkt konkret helfen kann.

Auch für diese Art von Video können Sie das Filmaterial mit dem Smartphone aufnehmen. In diesem Fall ist die Vorbereitung eines Skripts sinnvoll. Notieren Sie sich wenigstens die wichtigsten Stichpunkte. Suchen Sie sich für die Aufnahme ein ruhiges Büro oder einen Konferenzraum (am besten mit ansprechendem Hintergrund und guter natürlicher Beleuchtung). Montieren Sie Ihr Smartphone auf ein Stativ (oder befestigen Sie es auf einem Stapel Bücher, falls kein Stativ vorhanden ist) und legen Sie los! Sie müssen wahrscheinlich ein paar Probeaufnahmen machen, um alles flüssig und ohne Versprecher hinzubekommen. Sie werden aber staunen, wie viel Sie in weniger als einer Stunde aufnehmen können.

Geben Sie dem Video mit ein paar Titelgrafiken und passender Musik am Anfang und Ende noch den letzten Schliff. Der größte Vorteil ist, dass in einem Video Ihre Persönlichkeit und Individualität zur Geltung kommt.

Extra Bonus-Tipps!

Wir haben Ihnen einige Ideen vorgestellt, was Sie mit Marketingvideos erreichen können. Hier sind noch 10 weitere Ideen!

  • Produktüberblick
  • Kundenreferenz
  • Tipps & Tricks
  • Vorführung der neuen Funktionen
  • Ankündigungen oder Zusammenfassung einer Konferenzen
  • Blick in die Zukunft vom Vorstandsvorsitzenden
  • Animierte Infografik
  • Kurze Verkaufspräsentation

Sicher fallen Ihnen noch eine Menge anderer Ideen für Videomarketing 01ein. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!