Bildschirmvideos in exzellenter Qualität: Klar und gestochen scharf.

Bildschirmvideos können auf vielerlei Weise genutzt werden. Vielleicht wollen Sie einem Kollegen mit einem kurzen Video zeigen, wie das neue System für die Urlaubsplanung funktioniert, oder ein komplexeres Schulungsvideo für Ihr Unternehmen erstellen. Oder vielleicht wollen Sie die Frage eines Kunden beantworten und nicht nur die Daten auf dem Bildschirm zeigen, sondern auch  Video von einer Webkamera integrieren, um dem Video eine persönlichere Note zu geben. In jedem Fall sollte Ihr Bildschirmvideo exzellente Qualität haben und weder verschwommen und undeutlich noch verzerrt sein.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie das schaffen! In diesem Blogartikel lernen Sie, wie Sie Aufnahme- und Projektabmessungen und die Produktionseinstellungen wählen sollten, um immer klare, gestochen scharfe Bildschirmvideos zu bekommen.

Fangen wir mit den drei wichtigsten Voraussetzungen an. Die folgenden Definitionen sollten Sie sich gut merken, um besser verstehen zu können, wie sich unscharfe Videos vermeiden lassen.

Drei Erfolgsfaktoren für klare, deutliche Videos

 

Aufnahmeabmessungen

Das ist die Größe der Aufnahme. Wenn Sie im Vollbild aufnehmen entsprechen die Aufnahmeabmessungen normalerweise der Auflösung des Computerbildschirms.

Projektabmessungen

Das ist die Größe Ihrer Leinwand in Camtasia oder der Bereich, wo Sie Ihr Video zusammenstellen.

Produktionseinstellungen

Das sind alle Optionen, die Sie bei der Produktion Ihres Videos wählen, inklusive der Größe des fertigen Videos.

Diese drei Faktoren bestimmen die Qualität Ihres Videos. Wer diese drei Grundbegriffe verstanden hat, kann die folgenden Ausführungen viel besser verstehen.

Skalierung bedeutet Qualitätsverluste für Bildschirmvideos

Bei der Skalierung eines Bildes geht die Qualität verloren

 

Beim Arbeiten mit Bildern haben Sie sicher schon bemerkt, dass die Qualität schlechter wird, wenn Sie ein Bild skalieren. Bei Bildschirmvideos ist das genauso.

Skalierung bedeutet, dass eine Bildschirmaufnahme auf von der Originalgröße abweichende Abmessungen gestreckt oder gestaucht wird. Dadurch entstehen Qualitätsverluste und das Video kann verschwommen oder verzerrt aussehen.

Um hochwertige, klare und deutliche Videos zu erhalten, sollten Sie immer daran denken, Ihr Video in der Originalgröße anzuzeigen. So wird eine ungewollte Skalierung vermieden.

Der schnellste Weg zu gestochen scharfen Videos

Tipp: Alle Abmessungen gleich halten.Benutzen Sie die gleichen Abmessungen für Aufnahme, Projektabmessungen und die Produktionseinstellungen, um immer hochwertige Videoqualität zu erhalten.

Auf diese Weise werden Ihre Bildschirmaufnahmen in der Originalgröße oder im 100%-Maßstab gezeigt — das ist die höchstmögliche Qualitätsstufe für Ihre Aufnahmen.

Tipp: Alle Abmessungen gleich halten.

Tipp: Alle Abmessungen gleich halten.

Was tun, wenn eine Skalierung nicht vermieden werden kann? Keine Sorge! Nicht immer ist es möglich, die gleichen Aufnahme- und Projektabmessungen zu wählen. Beispielsweise dann, wenn Sie einen Bildschirm aufnehmen, der größer oder kleiner ist als die gewünschte Videogröße, oder wenn Ihr Computerbildschirm kein Standardseitenverhältnis von 16:9 hat.

In diesen Situationen ist eine Skalierung der Aufnahme unvermeidbar. Allerdings können Sie die Skalierung auch vorteilhaft nutzen. Wir zeigen Ihnen jetzt, wie das geht.

Benutzerdefinierte Anzeigeskalierung

Die Instructional Designer hier bei TechSmith nutzen die anpassbare Skalierung der Bildschirmanzeige oft bei der Erstellung von Tutorialvideos. Sie nehmen auf einem Computerbildschirm auf, der eine doppelte Auflösung hat wie die Projektabmessungen und skalieren die Bildschirmanzeige in Windows auf 200%. Wenn die Aufnahmegröße der Projektgröße entsprechen würde, würde das Video in der halben Originalgröße (mit geringerer Qualität) angezeigt. Trotzdem funktioniert das Ganze, weil die meiste Zeit der Zoom genutzt wird, um bestimmte Bereiche der Benutzeroberfläche in Nahaufnahme zu zeigen. Genau diese Nahaufnahmen sollen besonders klar und deutlich aussehen.

Um die höchste Qualität und die beste Detaildarstellung zu bekommen, wird auf die Originalgröße der Aufnahme, die 100%-Anzeige, gezoomt. Falls etwas anderes auf einem angrenzenden Bildschirmbereich gezeigt werden muss, schwenken wir dahin, bleiben aber bei der 100% Anzeige. (Mehr zur Zoom-Technik in TechSmith Camtasia erfahren Sie im vertiefenden Tutorial zu Animationen).

Zoom hilft wichtige Bereiche hervorzuheben.

Zoom hilft wichtige Bereiche hervorzuheben.

Der letzte Punkt: Im Zweifel sollten Sie Ihre Bildschirmaufnahme im 100% Maßstab behalten, um die höchstmögliche Anzeigequalität zu bekommen.

Wir hoffen, diese Tipps haben Ihnen geholfen. Wenn Sie mehr zur Videoerstellung lernen wollen, lesen Sie unseren Blogartikel mit 50 Tipps für bessere Videos.