Musikclips in Videos – kleiner Aufwand, große Wirkung.

Videos sind ideal für die Kommunikation mit Kunden. Menschen verarbeiten visuelle Informationen schneller und besser, das wissen wir. Musikclips machen Videos mit geringem Aufwand viel besser. Wo findet man die richtige Musik? Wie werden die Clips in ein Video integriert?  Wir geben Ihnen heute Tipps rund um das Thema Musik in Videos und zeigen, wie Sie Musikclips in vorhandene Videoprojekte einfügen können.

Die richtige Auswahl

Die Musik muss zum Videoinhalt passen. Überlegen Sie, welche Art von Video Sie machen und wer es anschauen soll. Wenn Sie Software zeigen oder bestimmte Funktionen erklären, brauchen Sie wahrscheinlich schwungvolle, lebendige Musik. Die Musik soll die Zuschauer in eine positive Stimmung versetzen, wenn sie Ihr Produkt erleben. Andere Videoarten werden durch gefühlsbetonte Musik ideal ergänzt. Werbung für die Rettung von Tieren setzt auf Emotionen. Traurige Hintergrundmusik zusammen mit den Augen der Tiere erzeugt Mitleid und Hilfsbereitschaft.

Sie sind noch nicht überzeugt? Stellen Sie sich ein Video mit tollkühnen Skateboardern vor, das mit Panflötenmusik unterlegt ist statt mich fetziger Gitarrenmusk.

Die richtige Musik macht das Videoerlebnis für die Zuschauer noch besser. Die falsche Musik erzeugt die falsche Stimmung und kann alles verderben. Hier ein Video, das auf humorige Weise zeigt, wie Musik die Wirkung eines Videos völlig verändern kann.

Hier die gleiche Szene mit anderer Musik. Wie wirkt das auf Sie?

Wo Sie Musik finden können

Warum ist es schwierig, die richtige Musik zu finden? Musik gibt es doch überall im Internet, oder? Ich habe gut 70 GB Musik allein auf meinem iPhone, könnte ich die nicht einfach nehmen?

Ganz so einfach ist es leider nicht. Die meisten dieser Musikclips sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht gebührenfrei verwendet werden. Lizenzgebühren oder Tantiemen fallen jedesmal an, wenn jemand Ihr Video abspielt.

Wo findet man gute Musik, die in Videos genutzt und veröffentlicht werden darf? Wenn Sie nicht selbst komponieren wollen, dann ist die Antwort gebührenfreie Musik. Eine einfache Google Suche nach tantiemenfreier oder gemafreier Musik ist der erste Schritt.

Es gibt verschiedene Websites, wo Sie Musik herunterladen und beliebig nutzen können (oft aber nur für nicht-kommerzielle Zwecke, lesen Sie auf alle Fälle die Nutzungsbedingungen). Kostenlose Musik-Sites haben meist nur eine beschränkte Auswahl. Sie finden nicht unbedingt was Sie suchen und die Qualität kann auch mangelhaft sein.

Für die kommerzielle Verwendung, zum Beispiel für Produktüberblicke, Kundengeschichten usw. ist eine der anmeldepflichtigen Websites mit tantiemenfreier Musik die beste Wahl. Dort finden Sie hochwertige Musikclips und eine vielseitige Auswahl an unterschiedlichen Musikrichtungen. Premium Beat ist sehr beliebt (und wir haben diese Site auch schon benutzt), aber es gibt viele andere lizenzgebührfreie Musiksammlungen. Profi-Tipp: Wenn hochwertige Musik wichtig für Ihre Videoproduktionen ist, sollten Sie diese Kosten in Ihr Budget einplanen.

Sie haben den richtigen Clip, aber wie macht man Videos mit Musik?

Wie wird die Musik in ein Video integriert? Die meisten Videobearbeitungsprogramme machen das sehr einfach. Es dauert wahrscheinlich länger die richtige Musik zu finden als den Clip ins Video einzufügen.

Ich benutze Camtasia für Mac um Videos mit Musik zu erstellen und zu bearbeiten. Die meisten Video-Editor-Programme funktionieren ungefähr genauso.

Schritt 1: Öffnen Sie Ihr Videoprojekt.

Zuerst sollten Sie Ihr Videoprojekt in Ihrem Video-Editor öffnen, dann die Musik einfügen. Nicht umgekehrt.

Schritt 2: Importieren Sie Ihre Musikclips

In Camtasia gibt es verschiedene Methoden, um Audio- und Videodateien in die Media Bin zu importieren. Sie können Medium anklicken oder einen rechten Mausklick in der Media Bin machen und dann Medien importieren auswählen.

Oder Sie können Datei > Importieren > Medien im Menü klicken.

Wenn Sie Kurztasten und Hotkeys mögen, funktioniert auch CMD+I.

Navigieren Sie dann zur Musikdatei, die Sie importieren möchten und wählen Sie Importieren.

Schritt 3: Fügen Sie die Medienclips auf der Timeline ein

Nach dem Import können Sie den Clip in der Media Bin anklicken und auf die Timeline ziehen. Sie können den Musikclip auf eine neue Spur legen oder auf eine schon vorhandene Spur einfügen. Ich nehme meist eine neue Spur, das ist übersichtlicher.

Wenn keine leere Spur vorhanden ist, erstellt Camtasia automatisch eine neue Spur, wenn Sie den Clip auf die offene Fläche über der Timeline ziehen.

Schritt 4: Passen Sie das Audio nach Bedarf an.

Entscheiden Sie, ob die Musik im gesamten Video zu hören sein soll oder nur während der Intro oder Outro.

Nehmen wir in diesem Beispiel einmal an, dass das Audio über die gesamte Videolaufzeit zu hören sein soll. Da wir auch einen gesprochenen Kommentar haben, darf die Hintergrundmusik nicht zu laut sein.

Wenn Sie die Audiospur auf der Timeline auswählen, erscheint eine Schattierung. Sie können die Lautstärke durch Klicken auf der Linie anpassen und diese nach oben oder unten auf das gewünschte Volumen ziehen. Die Wellenform zeigt diese Änderungen an.

Im Menü Audioeffekte finden Sie weitere Optionen zur Anpassung von Audio. Sie können zum Beispiel am Ende des Videos ausblenden, damit die Musik nicht zu abrupt endet.

Jetzt wissen Sie, wie Musik in ein Video eingefügt wird. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Wir werden noch weitere Posts zum Thema Audio veröffentlichen. Diese Blog-Artikel helfen Ihnen schon jetzt weiter:

Videobearbeitung — Synchronisierung von Audio und Video

Videobearbeitung — Audioclips normalisieren & Laustärke anpassen

Tonqualität, Raumakustik und Schallisolierung

PS: Die oben beschriebenen Techniken funktionieren für jede Art von Audioclips, nicht nur für Musik. In Camtasia können Sie leicht gesprochene Kommentare, Soundeffekte, Interviews und andere Audioclips in Videoprojekte einfügen.

Und: Nicht alle Zuschauer können beim Anschauen auch das Audio hören. Fügen Sie Untertitel in Ihre Videos ein. Das hilft den Zuschauern bei der Orientierung und macht Ihr Video barrierefrei für Taube und Schwerhörige. Wenn Musik spielt, sollten Sie in den Untertiteln darauf hinweisen.