Medienelemente auf der Timeline austauschen- Camtasia Studio Tutorial

Macht man einen rechten Mausklick auf einen Clip auf der Timeline, erscheint die Funktion Medienelement aktualisieren.

Ich möchte euch in diesem Blogpost zeigen, was es mit dieser Funktion auf sich hat. Der Name Medienelement aktualisieren beschreibt die Sache eigentlich schon ganz gut: Der Clip wird auf der gesamten Timeline durch einen anderen Clip ersetzt. Hierbei werden Position, Größe, Effekte und Animationen des alten Clips übernommen und auf den neuen Clip übertragen.

Ich habe hierzu einen passenden Screencast erstellt:

Video bei YouTube ansehen.

Man sollte beachten, dass der Clip auf der gesamten Timeline ausgetauscht wird. Wenn ich also die gleiche Grafik dreimal in meinem Video verwende, und sie dann an einer Stelle aktualisiere, so wird sie auch an den beiden anderen Stellen als auch im Clip-Auswahlfenster ausgetauscht.

Kanntet ihr diese Funktion schon? Für welche Zwecke könnte man sie sonst noch einsetzen?

Bessere Screencasts dank Rap-Funktion

Ein guter Screencast besticht in der Regel durch gutes Audio – und gute Musik. Allzu oft wird diese Tatsache aber ignoriert oder schlecht umgesetzt. Das Resultat sind langweilige Videos, die mit eintönigem Kommentar versehen werden und in deren Hintergrund Aufzugsmusik vor sich hinplätschert.

Solchen Screencasts wollen wir ein Ende setzen!

Und aus diesem Grund haben wir die Camtasia Rap-ify Funktion entwickelt. Mit dieser Funktion werden Kommentar und Hintergrundmusik durch lockere HipHop Beats und frische Rhymes ersetzt. Eure Screencasts werden mit einem Klick 100% cooler. Seht für euch selbst, wie der Effekt in einem Snagit Tutorial aussieht.

Video bei YouTube ansehen

DIese Funktion ist zur Zeit noch in der Beta-Phase, wird aber im nächsten Update in Camtasia Studio als auch Camtasia for Mac verfügbar sein. Weitere Musikstile wie Schlager, Country und Reggae werden folgen.

Wie gefällt euch die neue Funktion? Werdet ihr sie einsetzen? Welche Musikrichtung sollten wir im nächsten Update unterstützen?

Das war es von meiner Seite… es gibt noch eine Menge Videos, die heute Nachmittag mit Camtasia Rap-Ify verbessert werden müssen.

Coach’s Eye im neuen Look + VIP Cloud Service

Es war ruhig geworden um Coach’s Eye, doch unser iOS Team meldet sich nach sechs Monaten mit einem spannenden Update zurück.

Coach’s Eye 4.0 besticht mit einem neuen Design. Es ist schlanker, einfacher und eleganter – ganz nach den Maßstäben von iOS7. Seht ihr den Unterschied?

Das neue Design (rechts)

Das neue Design (rechts) ist deutlich eleganter und moderner.

Weiterlesen

Effizienz durch Screencasts: Bartels Media

Kennen Sie PhraseExpress, das Textbausteinverwaltungswerkzeug von Bartels Media? PhraseExpress ist ein kleines aber sehr leistungsstarkes Programm, das die Eingabe von bestimmten Texten automatisiert und einem somit eine Menge Zeit sparen kann. Standardisierte E-Mail Anfragen, HTML-Code Snippets und verschiedene Signaturen können so zum Beispiel mit wenig Aufwand und jederzeit in jedem Programm eingefügt werden.

Ich verwende das Programm schon seit Jahren und Gunnar Bartels, Geschäftsführer von Bartels Media, ist langjähriger TechSmith Anwender. Und das verbindet uns.

Vor einiger Zeit traf ich mich mit Herrn Bartels in Trier, um über seinen Einsatz von Screencasts in seinem Arbeitsalltag zu sprechen. Heraus kam dieses Video:

Viel Spaß beim Anschauen. Welche Rolle spielen Screencasts in Ihrem Arbeitsalltag? Denken Sie, dass Sie dank Screencasts ebenfalls effizienter arbeiten können?

PS: Ein gutes Beispiel eines PhraseExpress Screencasts findet man übrigens hier.

Sei dabei! 48 Videos in 24 Stunden

24 Stunden – 48 Videos. Unter diesem Vorsatz werden wir am 27. Februar etwas ganz Besonderes bieten.

Angeführt von Betsy Weber und Matt Pierce werden die amerikanischen Kollegen eine ganze Nacht wach bleiben, um Videos mit Tipps & Tricks zu unseren Produkten, Interviews mit Benutzern, Einblicke hinter die Kulissen und vieles mehr zu bieten.

Es ist nicht das erste Mal, dass wir so etwas Verrücktes durchziehen, 2010 gab es zum Beispiel 24 Screencasts zu Camtasia Studio. Diesen Wert wollen wir dieses Jahr überbieten und haben 48 Segmente in 24 Stunden ins Auge genommen!

Um ein solches Unterfangen auf die Beine stellen zu können, brauchen wir Eure Hilfe! Wir suche Gäste, die zeigen wollen, wie sie unsere Produkte einsetzten und welche Tipps und Tricks sie auf Lager haben.

Mitmachen ist einfach: Ihr braucht nur eine Webkamera, ein Mikrofon, eine gute Internetverbindung und ein Thema, das Euch begeistert. Ich möchte hinzufügen, dass die Interviews auf Englisch geführt werden. Wer Lust hat, an einem unserer Videos teilzunehmen, kann sich über dieses Formular anmelden. Wir haben auch schon die erste Zusage aus Deutschland. :)

Und nicht vergessen, den Kalender zu markieren: Am 27. Februar um 15:00 MEZ geht es los! Schaut vorbei, lernt neue Tricks, trefft unsere Gäste und habt Spaß. Den Livestream findet Ihr hier!

 

ICM 2014 – Digitale Medien in der Lehre

Noch zwei Wochen, dann ist es soweit: Die Philipps Universität Marburg lädt zur 3. Inverted Classroom Konferenz. 

Kurz: Am 25. und 26. Februar werden Lehrkräfte und Wissenschaftler auf der Inverted Classroom Konferenz zusammenkommen, um über die Einbindung von e-learning Konzepten im Zusammenhang mit dem Inverted Classroom Model zu lernen und zu diskutieren.

Dieses Bildungskonzept sollte den Lesern des Blogs nicht neu sein, da wir schon öfters darüber berichtet haben. Ich möchte jedoch hinzufügen, dass sich das Konzept und dessen Umsetzung im deutschsprachigen Raum in den letzten Jahren stark weiterentwickelt hat und es somit ein spannenderes Thema ist als je zuvor.

Die lange Erfahrung mit dem Inverted Classroom macht die Philipps Universität Marburg zu dem perfekten Austragungsort für diese Konferenz. Sehen Sie selbst:

Video bei YouTube ansehen

Auch dieses Jahr unterstützt und beteiligt sich TechSmith an der Konferenz. Wir werden einige Workshops leiten und freuen uns auf den regen Austausch mit allen Teilnehmern.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie auf der TechSmith Webseite als auch auf der offiziellen Seite der Veranstaltung.

Wir hoffen, einige von Ihnen dort begrüßen zu dürfen.

 

Kriterien (m)einer Kaffeetasse

Hoch die Tassen – Stefan Evertz hat zur Lieblingstassen-Blogparade aufgerufen und das will ich mir nicht entgehen lassen.

Wie in so vielen Büros gehört auch bei mir Kaffee (und manchmal Tee) zur Grundausrüstung für einen erfolgreichen und aufmerksamen Tag. Damit dieses allmorgendliche Ritual aber auch richtig ankommt, spielt die Tasse eine sehr wichtige Rolle.

Ich präsentiere – meine Lieblingstasse! Wie oft habe ich wohl aus der schon getrunken? Und wie viele Screencasts sind nur durch sie möglich geworden?

Ich schreibe Tasse, es ist aber wohl eher ein Becher. Und warum ich ihn mag, erfahrt ihr nun:

  • Die Größe: In diese Tasse passt fast die doppelte Menge einer normalen, kleinen Kaffeetasse. Das ist wichtig, damit ich den Morgen nicht damit verbringe, ständig zwischen Kaffeemaschine und Büro hin und her zu laufen. Sie ist aber auch nicht zu groß – sonst gäbe es ständig kalten Kaffee.
  • Das Gewicht: Die Tasse befindet sich meistens in unmittelbarer Nähe zu Computer und Handy, ein Verschütten könnte fatale Folgen haben. Daher schätze ich das schwere Gewicht und den festen Stand meiner Tasse. 
  • Das Design: Ein Regenbogen, schön und bunt. Egal wie grau das Wetter und eintönig die E-Mails sind, diese Tasse bringt  Farbe in den Alltag.
  • Ihre Geschichte: Sie erinnert mich an meine Zeit in Amerika. Woher die Tasse genau kommt, weiß ich nicht mehr. Sie tauchte irgendwann zwischen 2004 und 2010 im Küchenschrank meiner alten Wohnung auf und ich nahm sie vor drei Jahren dann mit mir nach Berlin. 
  • 1984: Hat nichts zu tun mit Orwell, sondern ist das Datum auf der Unterseite. Ich nehme an, dass die Tasse in diesem Jahr fabriziert wurde. 1984 ist auch mein Geburtsjahr. Sie also schon verdammt alt  - genau wie ich. :)
  • Der Zwilling: Meine Tasse hat einen Zwilling. Es macht also nichts, wenn eine der Tassen mal in der Spülmaschine ist. 
Ich habe auch noch eine zweite Lieblingstasse, doch die steht bei TechSmith in Michigan, USA. Sie erfüllt ähnliche Kriterien (Gewicht, Größe, Zwilling) und ist zudem für jeden Spaß zu haben. Seht selbst:
Habt ihr eine Lieblingstasse? Dann macht doch mit bei Stefan’s Blogparade – bis Freitag habt ihr noch Zeit!
Viele Grüße,
Euer Anton

Info zu den gestrigen Camtasia Studio & Mac Updates

Wer Camtasia for Mac oder die englische Version von Camtasia Studio verwendet, dem ist gestern vielleicht aufgefallen, dass ein neues Update verfügbar ist. Ich möchte erklären, was es damit auf sich hat.

Gestern haben wir für den amerikanischen Markt ein neues Produkt vorgestellt: TechSmith Relay. Hierbei handelt es sich um ein komplettes System, mit dem im großen Stil Videos aufgezeichnet, geteilt und organisiert werden können – perfekt für Unternehmen, Schulen und Universitäten. TechSmith Relay gibt es vorerst nur für den amerikanischen Markt, daher werde ich hier keine weiteren Details darüber verlieren (Sie können aber im englischen Blog mehr darüber erfahren).

Die Camtasia Updates

Die gestrigen Updates für Camtasia for Mac und für die englische Version von Camtasia Studio hängen in erster Linie mit dem neuen TechSmith Relay zusammen – wir bieten eine direkte Integration von Camtasia in das Relay System.

Ich verwende kein TechSmith Relay – Soll ich das Update trotzdem durchführen?

Ein Update ist in jedem Fall zu empfehlen, da es neben Funktionen auch wichtige Fehlerkorrekturen beinhaltet. So installieren Sie die Updates:

Camtasia for Mac 2.7 (Deutsch/Englisch)

- Öffnen Sie Camtasia for Mac > Klicken Sie Camtasia 2 > Nach Updates suchen…  oder laden Sie sich die Installationsdatei für Camtasia for Mac 2.7 direkt von unserer Webseite herunter.

Camtasia Studio 8.3 (Windows, nur Englisch):

- Öffnen Sie Camtasia Studio > Klicken Sie Hilfe > Nach Updates suchen…. oder laden Sie sich die Installationsdatei für Camtasia Studio 8.3 Englisch direkt von unserer Webseite herunter.

Camtasia Studio 8.1.2 (Windows, Deutsch): 

- Sie verwenden bereits die aktuellste, deutschsprachige Version. Ein Update ist zu diesem Zeitpunkt nicht nötig.

Das war es von meiner Seite. Ich hoffe, ich konnte etwas Klarheit über die gestrigen Updates schaffen. Bei Fragen können Sie sich gerne direkt an mich wenden (a.bollen @ techsmith.com) oder auch gerne hier im Blog kommentieren.

 

Drei Sekunden, auf die wir stolz sind!

Wow – das hat selbst uns überrascht! Im neuesten Werbeclip für Apple’s iPad Air ist unsere App Coach’s Eye zu sehen. Die Szene fängt um die 1:12 Marke an – achten Sie auf die Sumoringer.

Video auf YouTube ansehen

Es passiert nicht alle Tage, dass man sich in den Werbespots einer Firma wie Apple wiederfindet. Und daher finden wir, dass wir auf diese drei Sekunden ruhig stolz sein können.

Coach’s Eye App zur Videoanalyse jetzt für Windows 8.1

In den letzten Jahren hat sich Coach’s Eye, unsere Video-App zur Aufnahme und Analyse von Sportlern, großer Beliebtheit erfreut und wird von Trainern, Athleten und sogar Olympiateilnehmern verwendet. Mit der App ist es sehr einfach:

  • Videoclips aufzunehmen oder zu importieren
  • Mit Audiokommentaren, Zeichenwerkzeugen und in Zeitlupe die Videos zu vergleichen und zu analysieren
  • Die fertige Analyse als Video zu teilen

Die App gab es bisher für iOS und Android – und seit Weihnachten können wir hinzufügen:

Coach’s Eye funktioniert auf Computern und Geräten, die Windows 8.1 ausführen.

Jetzt kaufen – nur 1,69 € für eine begrenzte Zeit

Der Einstiegspreis gilt bis zum 12. Januar – danach wird der Preis auf 16,99 € angehoben. Also schnell zugreifen :) !

Video auf YouTube ansehen

Wir haben versucht, einige Fragen im Vorfeld zu beantworten. Sollten Sie weitere Fragen zu Coach’s Eye haben, können Sie diese gerne hier im Blog posten und das Team wird Ihnen antworten.

Häufig gestellte Fragen:

F: Was sind die Systemveraussetzungen? 
A: Coach’s Eye benötigt Windows 8.1 oder neuer. Die App funktioniert auch auf Windows RT Geräten.

F: Funktioniert Coach’s Eye auf meinem Desktop/Laptop mit Windows 8.1?
A: Ja, solange Windows 8.1. auf dem Rechner installiert ist, funktioniert Coach’s Eye.

F: Funktioniert es mit Windows Phones? 
A: Die App funktioniert nicht mit Windows Phones, da sie ein anderes Betriebssystem verwenden. Wir arbeiten aber daran.

F: Warum sind einige Sachen anders als bei der iOS oder Android Version?
A: Die Bedienoberfläche ist der wohl größte Unterschied. Wir haben Coach’s Eye so gebaut, dass es gut in die Windows 8.1 Umgebung passt.

Es gibt auch keinen Explore Tab, wir arbeiten aber daran für die nächste Version.

F: Warum ist die Windows 8.1 Version teurer? 
A: Bei der Entwicklung und Bereitstellung von Software für Laptops/Desktops fallen zusätzliche Kosten, z.B. Codecgebühren, an.

F: Welche Videoformate werden unterstützt?
A: Coach’s Eye für Windows 8.1 unterstützt folgende Formate: .mp4, .wmv, .mov, .avi.

F: Wie kann ich sehen, ob ein Video erfolgreich geteilt wurde?
A: Machen Sie in der Galleryansicht eine Wischbewegung vom oberen Rand nach unten und Sie sollten das “Shared” Icon sehen. Klicken Sie darauf, um alle geteilten Videos zu sehen.