Infografik: Der Weg zum erfolgreichen App Preview Video

Auf der letzten Apple Entwicklerkonferenz WWDC wurde angekündigt, dass jede im App Store aufgeführte App ein 30-Sekunden-Video neben den Screenshots einschließen darf. Ein gutes Video kann definitiv zum Erfolg einer App beitragen, doch wurden für die Videos eine ganze Reihe an Richtlinien und Beschränkungen aufgelistet: Bildschirmaufnahmen - ja. Kameraaufnahmen - nein. Hintergrundmusik – ja. Animierte Finger – nein… um nur ein paar zu nennen.

Diese Beschränkungen werden in vieler Weise die Kreativität der erstellten Videos fördern und einen qualitativen Standard setzen – und die Personen, die das Video erstellen müssen, vor eine besondere Herausforderung stellen. Um bei dieser Herausforderung zu helfen entwickeln wir gerade TechSmith AppShow, einem Programm speziell für die Erstellung von solchen App Preview Videos.
Die Software hilft dabei auch, die Apple Richtlinien einzuhalten. Zusätzlich haben wir diese Infografik erstellt, in der die wichtigsten Punkte der App Preview Videos zusammengefasst werden.
Infografik in voller Größe ansehenHier gibt es die Infografik in voller Größe.

Die Regeln zum Erfolg!

Diese Regeln haben wir der WWDC Präsentation entnommen. Genauere und offizielle Details werden voraussichtlich kurz vor dem Erscheinen von iOS8 hier bekanntgegeben.

Ja bitte!

Ja - Das Video kann entweder in der horizontalen oder vertikalen Ausrichtung aufgenommen werden. Wenn es sich um eine universale App handelt, kann man ein Video für iPhone und eines für iPad erstellen.

Ja - Der Inhalt des Videos sollte zum größten Teil Bildschirmaufnahmen der App sein.

Ja - Text und gesprochener Kommentar sind erlaubt, aber bitte nicht übertreiben. Die App sollte im Mittelpunkt stehen.

Ja - Das eine Video wird für alle globalen App Stores verwendet.

Ja - Die richtige Musik sorgt für gute Stimmung, aber bitte darauf achten, dass man auch die Rechte für kommerzielle Nutzung für das Lied hat.

Ja - Wird eine Funktion gezeigt, die es als In-App-Kauf zu erwerben gilt, so muss ein Callout mit “requires in-app purchase” eingefügt werden.

Ja - Das Thumbnail des Videos muss eine Bewertung von mindestens 4+ erhalten.

Nein danke!

Nein - Bitte keine Real-World Aufnahmen, also Kameraaufnahmen… es sei denn, es handelt sich um eine Kamera-App.

Nein - Bitte keine Finger oder Hände einfügen. Dezente, animierte Punkte können zum Visualisieren von Gesten verwenden werden.

Nein - Keine Bilder, Logos, Musik oder andere Markenzeichen von Drittanbietern zeigen, zu denen man nicht die entsprechenden Rechte besitzt.

Nein - Text oder Grafiken sollten nicht den Anschein erwecken, dass sie zu der App gehören. Es ist besser, den Text zwischen zwei Videoclips einzuspielen.

Nein - Angebote, Aktionspreise und ähnliches sollen in dem Video nicht erwähnt werden.

Das ist der Stand der Dinge und wir arbeiten auf Hochtouren an einer Beta für AppShow. Interesse? Auf http://appshow.techsmith.com kann man sich für die Beta als auch für weitere Informationen anmelden.

Wir erwarten sehnsüchtig die Veröffentlichung von iOS 8 und OS X Yosemite und werden dann zeitnah auch AppShow auf den Markt bringen.

TechSmith AppShow – Es wird einfacher, iOS Apps vorzustellen

appsho1

“Ich möchte gerne den Bildschirm von meinem iPhone oder iPad aufnehmen.” Ein Wunsch, den wir schon oft zu hören bekamen und dem wir uns nur anschließen können. Die bisherigen Möglichkeiten zur Aufnahme der Mobilgeräte sind nämlich umständlich, oft nicht zuverlässig und qualitativ verbesserungsfähig.

Doch das wird sich ändern! Seit kurzem arbeiten wir an TechSmith AppShow, einer Software für Mac mit der man leicht mobile Screencasts erstellen kann.

Aber wieso? Und wieso jetzt?

Ein Schritt zurück: Auf der WWDC im Juni, Apple’s großer Entwicklerkonferenz, wurden wichtige Neuerungen vorgestellt.

Unter anderem werden App Entwickler nun die Möglichkeit haben, ihre Apps mit einem 30 Sekunden Video im App Store vorzustellen. Videos sind aussagekräftiger als Screenshots und mit einem guten Video wird sich eine App ganz klar von der Konkurrenz im App Store abheben.

Um solche Aufnahmen zu ermöglichen, werden Besitzer von einem iOS 8 Mobilgerät und einem Mac mit OS X Yosemite den Bildschirm des Mobilgeräts an ihrem Mac in perfekter Qualität aufzunehmen können. Danke Apple!

Doch das Aufnehmen ist nur die halbe Miete. Die Aufnahmen müssen in der Nachbearbeitung so zusammengestellt werden, dass die eigene App in nur 30 Sekunden zur Geltung kommt. Das ist keine leichte Aufgabe – und hier kommt TechSmith AppShow ins Spiel.

Anhand von Vorlagen können verschiedene Aufnahmen zusammengefügt werden, um auf leichtem Weg ein eigenes Video zu erstellen. Dabei werden auch die App Store Videorichtlinien von Apple berücksichtigt, sodass das Video auch vom App Store angenommen wird.

Unsere Zielgruppe sind anfangs iOS Entwickler und Designer, die Videodemos ihrer Apps für den App Store erstellen möchten. Doch wir sind uns sicher, dass die Einsatzmöglichkeiten sich schnell ausweiten werden. Trainer werden Tutorials für Angestellte erstellen. Wie wäre es mit Marketing Videos für die eigene Webseite? Oder den Kollegen zeigen, welche Apps man verwendet? Und natürlich können auch Spiele aufgenommen werden, um Let’s Play Videos zu erstellen.

Wann geht es los?

Wir arbeiten auf Hochtouren an einer Beta Version, die wir vor dem offiziellen Erscheinen von iOS 8 und Yosemite (beide gibt es zur Zeit als Beta) verfügbar haben möchten. Die Produktion der angesprochenen 30 Sekunden langen App Demovideos wird dabei im Vordergrund wird.

Wenn Sie hierzu auf dem Laufenden bleiben möchten, können Sie sich hier anmelden. Wir werden regelmäßig Updates verschicken und in vielen Fällen auch persönlich nach Ihrem Feedback fragen. Nur als Hinweis: Die Kommunikation wird vorwiegend auf Englisch sein.

Und was ist mit Camtasia?

Selbstverständlich wird es auch die Möglichkeit geben, Projekte aus AppShow zur weiteren Bearbeitung direkt an Camtasia for Mac zu senden. Größere Projekte, das Hinzufügen von Kameravideo und spezielle Effekte können so realisiert werden.

Außerdem ist es wahrscheinlich, dass wir die Möglichkeit zur Aufnahme von Mobilgeräte direkt in den Camtasia Recorder einbauen werden – so wie man jetzt schon Webkamera als Input auswählen kann. Das wäre doch nützlich, oder?

Was wir damit sagen wollen: TechSmith AppShow und Camtasia for Mac erfüllen ihren eigenen Zweck – aber werden auch sehr gut miteinander funktionieren.

 

Wir freuen uns auf das neueste Mitglied unserer Produktpalette und sind gespannt, auf welche Weise es eingesetzt werden wird.

1 Millionen Aufrufe – wir gratulieren dem Virtual Linguistic Campus

Der Virtual Linguistic Campus (VLC) ist eine e-learning Plattform, die ein großes Angebot an Kursen und Unterrichtsmaterialien für Sprachwissenschaftler anbietet. Das VLC ist Teil der Marburger Philipps-Universität und wird von dem Team um Professor Dr. Handke geleitet, das auch die Inverted Classroom Konferenz organisiert und für ihr Inverted Classroom Mastery Model mit dem Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre ausgezeichnet wurden.

Vor 2 Jahren wurde ein eigener YouTube Kanal ins Leben gerufen, um die erstellten Lernvideos anderen Pädagogen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der Erfolg des Kanals übertraf alle Erwartungen: 300 Videos, 10,000 Abonnenten und mehr als eine Millionen Aufrufe – das sind Zahlen, auf die man stolz sein kann muss.

Der Erfolg ist berechtigt, da es kein anderes Angebot an didaktischen Linguistikvideos gibt, das so ausführlich ist und mit so viel Engagement gepflegt wird. Linguisten aus der ganzen Welt können auf die Videos zugreifen und deren Dankbarkeit spiegelt sich in den Kommentaren wieder.

Und wo ist die Anbindung an TechSmith? In 2012, auf der allerersten Inverted Classroom Konferenz, haben wir in einem Workshop Camtasia Studio vorgestellt – das lieferte Inspiration und seitdem werden die Videos mit unserer Software auf einem ActiveBoard aufgenommen und bearbeitet. Und auch sonst pflegen wir einen sehr guten Kontakt mit der Universität und werden uns im September am GAL-Kongress als Aussteller beteiligen.

Zum 1-Millionen-Aufrufe Jubiläum hat das VLC-Team ein besonderes Video erstellt:

Video auf YouTube ansehen

TechSmith gratuliert dem VLC zu diesem Erfolg und wir freuen uns schon auf das nächste Jubiläum, das bestimmt bald folgen wird.

Die eigene Handschrift in Videos einfügen

Die eigene Handschrift und Zeichnungen in Videos anzeigen – also so, als ob man direkt auf das Video zeichnet – ist schon was Feines. Und mit Camtasia kann dieser Effekt relativ leicht umgesetzt werden.

Handwritting

Man benötigt:

  • Camtasia Studio 8.1 (oder höher) bzw. Camtasia for Mac 2
  • Ein Zeichentablet oder ein Tabletcomputer. Wichtig ist, dass die Geräte die Eingabe mit Stift unterstützen.
  • Ein Schreibprogramm, z.B. Windows Journal

Wir haben natürlich das passende Tutorial zu dem Thema erstellt. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Auf Youtube ansehen

Wenn Euch dieser Tipp gefällt, dann schaut doch auch bei unserem YouTube Kanal vorbei. Dort gibt es regelmäßig Videos und weitere Tipps zu Camtasia, Snagit und TechSmith.

100,000 Aufrufe auf YouTube – Wir feiern mit einer Verlosung!

Liebe Leser,

Auf dem deutschsprachigen YouTube Kanal von TechSmith haben wir vor Kurzem die 100,000 Aufrufe erreicht!

100000

Für uns ist das Grund genug, diesen Meilenstein mit einer Verlosung zu feiern, für die wir uns auch nette Preise ausgedacht haben.

  • Snowball Mikrofon von Blue + 1 x Camtasia Lizenz.
  • 1x Camtasia Lizenz
  • 1 x Snagit Lizenz

Die Verlosung und Teilnahme findet auf unserem YouTube Kanal statt - hier geht es dorthin. Die Gewinner werden am 21. Juli gezogen.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern und freuen uns auf den nächsten Meilenstein – die 250,000 Aufrufe.

TechSmith beim mac at camp 2014

mac at camp 2014Auch in diesem Jahr findet wieder das mac at camp statt: ein Kongress für Mac, iPad & iPhone Anwender vom 09. – 13.07.14 in Bielefeld. Wie schon in den Jahren voraus ist das mac at camp ein informatives und gemütliches Zusammentreffen von Apple-Nutzern aus ganz Deutschland und darüber hinaus.

Auf fünf Tage verteilt werden den Besuchern verschiedene Workshops und Vorträge geboten – und jeder Tag hat dabei seinen eigenen Schwerpunkt.

  • Mittwoch: Web-Day
  • Donnerstag: iOS-Day
  • Freitag: Photo-Day
  • Samstag: Movie-Day
  • Sonntag: MacOS-Day

TechSmith wird beim mac at camp natürlich vor Ort sein und am Samstag, also dem Movie-Day, einen Workshop zu Camtasia for Mac anbieten – Was sollte man beim Screencasten beachten. Eine Übersicht der anderen Workshops findet man hier- es ist für jeden etwas dabei, egal ob man sich als Anfänger oder als Profi sieht.

macatcamp-2

Ich war schon letztes Jahr auf dem mac at camp. Was mir damals besonders gefallen hat, war die gemütliche Atmosphäre, in der man sich mit den anderen Teilnehmern unterhalten und austauschen konnte. Denn miteinander lernt man besser als alleine, oder?

Wir freuen uns auf eine informative Veranstaltung und darauf, viele Leute kennen zu lernen. Vielleicht sieht man sich ja? Informationen zur Anmeldung gibt es hier.

TechSmith und der Fußball

TechSmith hat mit Fussball in der Regel wenig zu tun, doch das Fussballfieber hat auch bei uns Einzug gehalten. Die heutige Partie zwischen den USA und Deutschland hat dabei besondere Bedeutung, da es gefühlsmäßig auch zu einer Partie zwischen den amerikanischen Kollegen und dem deutschsprachigen TechSmith Team kommt.

Doch wie sehen die Chancen eigentlich aus, dass die Amerikaner die Sensation schaffen und als Gruppensieger vom Platz gehen? Ich habe mich im Büro umgehört und die Erwartungen in Bildern festgehalten (und gleichzeitig ein paar meiner Kollegen vorgestellt):

Slideshow nicht sichtbar? Probier mal diesen Link.

Die Erwartungen sind zwar teilweise dann doch sehr optimistisch (12-0 für die USA??), aber wir freuen uns alle auf ein unterhaltsames und faires Spiel (Beißen verboten). Und wie sieht euer Tipp für heute Abend aus?

fussballfieber

Das Runde und das Eckige – Videoformen in Camtasia

Das Runde und das Eckige… das hat in diesem Fall nichts mit Fußball zu tun, sondern es geht darum, in welchen Formen man Videos in Camtasia dargestellt kann. Mit einem kleinen Trick sind nämlich viele Formen möglich:video formen

Wie es funktioniert zeige ich natürlich mit einem passenden Tutorial:

Video auf YouTube ansehen 

Standardmäßig sind alle Videos rechteckig – ist ja klar.

video-rectangle

Um dem Video eine andere Form zu geben, benötigt man sogenannte Masken – grüne Rahmen, die  dem rechteckigen Video überlagert werden. Diese Masken können leicht mit Snagit und anderen Bildbearbeitungsprogrammen erstellt werden.

video-masken

Meine Masken für die oben gezeigten Beispiele

Das Video muss zuerst mit der überlagerten, grünen Maske produziert werden. Danach kann der grüne Bereich mit dem Effekt Farbe entfernen in Camtasia entfernt werden, wodurch das Video einen transparenten Rahmen in Form der Maske erhält und somit eine andere Form annimmt.

Masken Beispiel

Wird dieses Video nun vor einen anderen Hintergrund oder ein anders Video gesetzt, erscheint das Video in seiner neuen Form.

pip-example

Mehr hat es mit diesem Trick nicht auf sich und kann übrigens auf gleiche Weise auch mit Camasia for Mac umgesetzt werden.

Findet ihr das hilfreich? Welche Formen würdet ihr verwenden?

Tutorialserie zu Camtasia Studio – von Blogsheet.info

Wie ihr vielleicht wisst, gibt es von TechSmith eine Reihe an Tutorials, die den Umgang mit Camtasia Studio erklären.

Blogsheet.info, ein Blog mit vielen Tipps von und für Blogger, hat nun eine eigene Tutorialserie für Camtasia Studio 8 veröffentlicht.

In 10 ausführlichen Tutorials, die sowohl Videos als auch schriftliche Anleitungen enthalten, wird man durch die Funktionen von Camtasia Studio geführt. Dabei werden alle wichtigen Themen aufgegriffen, von der Aufnahme über die Bearbeitung mit visuellen Effekten bis zur Produktion und Weitergabe bei YouTube. Eine ausführliche Zusammenfassung aller 10 Tutorial-Teile findest Du hier.

Alle Videos gibt es zudem bei YouTube als praktische Playlist. Als Beispiel ist hier das Video, in dem das Einbinden von Webcamera-Aufnahmen erklärt wird.

Ich empfehle, sich nicht nur die Videos anzuschauen, sondern die eigentlichen Tutorialseiten bei Blogsheet zu besuchen. In den schriftlichen Anleitungen, die sehr detailliert gestaltet sind, sind viele zusätzliche Informationen und Tipps zu finden.

Ein Beispiel für die Einstellung Weiche - von blogsheet.info

Wir bei TechSmith haben uns sehr gefreut, als wir von dieser Tutorialserie erfahren haben – und uns gleich mit den Blogsheet-Gründern Diana Ludwig und Andy Meyhöfer über Blogging, den Einsatz von Videos im eigenen Blog und Screencasting Tipps unterhalten.  Weiterlesen

Der Nachbar war beim Möbelhaus…

… so ist’s mit Tonaufnahmen leider aus. stoerfaktor-moebel-640

Störgeräusche bei Tonaufnahmen kennen wir ja alle. Ein Beispiel aus aktuellem Anlass, das Ihr vielleicht auch schon erlebt habt:

Hallo, hier ist Anton und in diesem Screencast zeige ich Ihnen BRRRRUUUMMMM!!!! Mit dieser Funktion können Sie in Cam…BANG! BANG! KNALL!… hinzufügen. Auf diese Weise seh…HELMUT – KOMMSTE MAL?…

Also, keine weiteren Vertonungen, bis der Nachbar mit dem Sofa, dem neuen Regal und dem Aufhängen der Bilder fertig ist. Daher liebe Leser, merkt Euch:

Der Nachbar war beim Möbelhaus - so ist’s mit Tonaufnahmen leider aus.

Was für Störgeräusche oder Unterbrechungen habt Ihr schon erlebt? Wie schützt Ihr Euch dagegen?